The Outdoor Retreat Birding

Vogelbeobachtung in Island und der Schweiz

Unser Platz in Island liegt inmitten eines Vogelschutzgebietes. In Rif neben dem Snæfellsjökull-Nationalpark.

In der Schweiz liegen wir zwischen der Stadt Rothenthurm und der Stadt Oberäeri

An unserem isländischen Standort gibt es sowohl eine große Vielfalt an Vögeln als auch unglaublich viele. Neulich (Juni 2021) zählten wir 600 Trauerseeschwalben in einer Gruppe (tatsächlich beherbergt dieser Ort die größte Trauerseeschwalbenkolonie in Island) und 65 Rothalsphalarope auf einem Teich.

Es gibt nistende Rothalstaucher, die wir sehen und h√∂ren k√∂nnen. Der Klang dieses Vogels vermittelt ein Gef√ľhl von abgelegener, unber√ľhrter Natur.

Der Rotschenkel fliegt und sitzt ständig in der Nähe des Hauses.

Auf den Inseln im Teich nisten viele Eiderenten.

Auf der anderen Straßenseite ist die Uferschnepfe zu sehen.

Nicht weit entfernt sind einige Goldregenpfeifer und der Regenbrachvogel zu sehen.



Die Bekassine beeindruckt einen potenziellen Partner mit einem besonderen Geräusch, das sie beim Tauchen macht.

Rotschw√§nze sind in der N√§he des kleinen Geb√ľschs zu finden.

In einigen der Klippen kann man Papageientaucher, den Zwergalk und die Br√ľnnichs Trottellumme entdecken.

√úber den nahe gelegenen Fjorden schwebt der Seeadler.

In Richtung der Berge kann man Schneeh√ľhner und ihren Pr√§dator, den Gyr-Falken, sowie die Schneeeule finden.

Sowohl in Island als auch in der Schweiz findet man auch Weißschwänze, Raben, Lachmöwen und Pigione.































Ein paar Stare sind immer in der Nachbarschaft.



An unserem Standort in der Schweiz sehen Sie den Rotmilan √ľber sich schweben und auch auf Augenh√∂he.

An den Seen unterhalb und auf der anderen Seite des H√ľgels findet man Haubentaucher.

Auf einigen der nahegelegenen Berge ist die Alpenkrähe zu finden. Besonders an den Großen Mythen.

Wir haben den Schwarzspecht in den Wäldern oben und auch am Shilsee gesehen.

Schwalben nisten auf der anderen Straßenseite.

Der M√§usebussard wacht √ľber das Moor und das Naturschutzgebiet bei Rotherthurm.